DigiHet

Die gestenbasierte Multitouch-App TouchTimes (Jackiw & Sinclair, 2019) bietet eine Möglichkeit, Schüler/-innen der Primarstufe beim Erwerb multiplikativen Denkens zu unterstützen. Die Schüler/-innen erfassen mathematische Konzepte im wahrsten Sinne des Wortes. So kann durch die Verkörperung und Visualisierung der Multiplikation in der Teilanwendung Grasplify ein Bewusstsein für die unterschiedliche Rolle der Faktoren (Multiplikand und Multiplikator) angebahnt werden. Die Teilanwendung Zaplify hebt die Gesetzmäßigkeit der Kommutativität der Multiplikation hervor. Über eine Kombination aus gestischen und visuellen Interaktionen erstellen und verändern die Schüler/-innen visuelle Objekte und erfahren über die automatische Verknüpfung multipler externer Repräsentationen zeitgleich die Auswirkungen ihres Tuns in der ikonischen und in der nonverbal-symbolischen Darstellung. Daraus resultiert sowohl eine statische als auch eine dynamische Erfahrung mit der Multiplikation.

Im Rahmen dieser Studie wird untersucht, wie sinnvolle didaktische Konzepte zur App TouchTimes aussehen können, um der heterogenen Schülerschaft im Mathematikunterricht der Primarstufe gerecht zu werden. Im Fokus stehen dabei die Grundvorstellungen zur Multiplikation sowie multiplikatives Denken.

Impressionen
, , , ,
Zugeordnetes Material:

Hier finden Sie ein Padlet mit Videos und Arbeitsblättern für den Einsatz der App TouchTimes.